anzeige

Traueranzeigen in Zeitungen

Damit erreichen Sie eine große Anzahl Menschen. Neben Namen und ggf. Geburtsnamen enthalten diese Anzeigen meist Sterbetag sowie Tag, Zeit und Ort der Trauerfeier. Werden die Namen der Hinterbliebenen aufgeführt, so sollten diese in der richtigen verwandtschaftlichen Reihenfolge aufgeführt werden, also Ehegattin / Ehegatte, Kinder, Schwiegertochter / Schwiegersohn, Enkelin / Enkel, Eltern, Schwiegereltern, Geschwister, usw.

Trauerdrucksachen

Die individuelle Art, Mitmenschen vom Tod des Angehörigen zu unterrichten, ist die Mitteilung durch Trauerdrucksachen. Über den inneren Kreis der Angehörigen hinaus werden gezielt angesprochen: Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn, Institutionen, Kirche, Vereine, Krankenhaus, Parteien – eben alle, zu denen der Verstorbene eine besondere Beziehung hatte.

Danksagungen

Diese werden einige Zeit nach der Bestattung (zwischen einer und drei Wochen) sowohl über die Zeitung ausgesprochen als auch durch persönliche Danksagungskarten übermittelt.

Texte und Bildmotive

Diese können von Ihnen frei gewählt werden. Sie können eigene Motive stellen oder Sie wählen aus dem in aller Regel großen Angebot des Bestatters Texte und Motive aus. Dieser übernimmt sehr oft auch den Druck der Trauerdrucksachen.

Zitate – Datenbank

Nutzen Sie als Anregung auch unsere Texte und Zitate für Trauerdrucke, die nach weltlichen und religiösen Motiven unterteilt ist.