machu-picchu-1569324_1280

Fremde Kulturen – Peru

Logo Freundeskreis Indianerhilfe

Wenn Seele und Plazenta an unterschiedlichen Orten sind.

Für die Familien ist es schwer, wenn ein Verstorbener weit entfernt vom Dorf begraben wird. Dem Glauben der Ureinwohner nach sucht die Seele nach dem Tod seine Zwillingsseele. Diese wird nach der Geburt mit der Plazenta neben dem Geburtshaus vergraben.

Eine Dorfbewohnerin ist, während sie in der weit entfernten Stadt war, gestorben. Diese Reise dauert flussauf 3 – 4 Tage. In tropischer Hitze will kein Boot einen Sarg transportieren und so haben alle schweren Herzens der weit entfernten Beerdigung zugestimmt. Wie soll die Seele die Geburtsstelle finden? Sie können es nur hoffen.

WEITERE ARTIKEL:

In dieser Rubrik ...

… haben unsere Mitglieder die Möglichkeiten Neuigkeiten zu präsentieren. Haben Sie einen neues Bestattungsfahrzeug, ein Jubiläum zu feiern, Familienzuwachs, eine besondere Bestattung?

Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov   Feb »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Ältere Artikel